Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Die Diskussion über mehr direktdemokratische Elemente hat auch in Deutschland zugenommen. Inzwischen wird die Debatte zudem bei der Auseinandersetzung zwischen konkurrierenden Parteien genutzt und droht die kommende Bundestagswahl im Herbst 2017 zu überschatten: Hat sich mit den Erfolgen von Populisten im Parteiensystem kurzfristig eine Lücke geschlossen, weil sich mehr Bürgerinnen und Bürger vertreten fühlen? Oder ist die Sehnsucht nach einer unmittelbaren Umsetzung des „Volkswillens“ Ausdruck verbreiteter demokratiekritischer Tendenzen? Auf einem eintägigen Symposium sollen Antworten gefunden und neue Fragen formuliert werden.


Ziel ist es im Vorfeld der Wahl, den aktuellen Stand der Diskussion über mehr direktdemokratische Elemente, über Vor- und Nachteile sowie über bisherige Erfahrungen mit direkter Demokratie herauszuarbeiten und daraus Perspektiven für die Ausgestaltung unserer Demokratie abzuleiten.


Veranstaltungsort:
Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund
Luisenstraße 18, 10117 Berlin

Zeit:
15. Juni 2017 (10.00-18.00 Uhr)

Ausführliche Informationen und Programm

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können! Um Anmeldung wird gebeten.

Ansprechpartnerin und Anmeldungen:
Dr. Heike Tuchscheerer
Leiterin der Abteilung Politik & Geschichte
Tel.: 030 88412 254
» E-Mail schreiben

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Europasaal
teaser publikationen web
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse