Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Header Reichstag klein

 

Workshops

Ausgefragt? Nachgehakt! – Speed-Dating mit Politiker*innen zur Landtagswahl Brandenburg 2019

 

Am 1. September 2019 wählen die Brandenburger*innen einen neuen Landtag. Viele junge Wahlberechtigte werden zum ersten Mal ihre Stimme abgeben. Wir führen deshalb im Vorfeld der Landtagswahl ein Wahlprojekt unter dem Titel „Ausgefragt? Nachgehakt!“ – Speed-Dating mit Politiker*innen zur Landtagswahl Brandenburg 2019 durch, welches sich über einen Workshop und einen politischen Dialog auf Augenhöhe gezielt an Erst- und Jungwähler*innen richtet. Insbesondere die Landtagswahlen eignen sich, junge Menschen dazu zu motivieren, sich mit ihren Möglichkeiten zur politischen Mitwirkung auseinanderzusetzen: Zum einen sind sie schon mit Vollendung des 16. Lebensjahrs wahlberechtigt; zum anderen gilt in Brandenburg, dass auch Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl antreten dürfen, die 18 Jahre alt sind.

Das Projekt richtet sich an junge Menschen in Brandenburg ab der 10. Klassenstufe, d. h. Erst- und Jungwähler*innen. Geplant sind 10 Veranstaltungen im Landkreis Spree-Neiße und in der kreisfreien Stadt Cottbus - auch im Wahlkreis 39 (Oberspreewald-Lausitz II/Spree-Neiße IV) und im Wahlkreis 40 (Oberspreewald-Lausitz III/ Spree-Neiße III). Das Projekt wird im Rahmen des Handlungskonzeptes „Tolerantes Brandenburg“ gefördert.

 

Logo Ausgefragt Nachgehakt

 

Mitwählen = mitbestimmen
Mit dem Projekt möchten wir der geringen Wahlbeteiligung unter den Erst- und Jungwähler*innen und der Politikverdrossenheit bei jungen Menschen entgegenwirken. Unser Projekt soll die jungen Erwachsenen nicht nur gezielt dazu anregen, wählen zu gehen, sondern sie darüber hinaus motivieren, sich aktiv an der Ausgestaltung der Demokratie zu beteiligen.

Informiert wählen gehen
In einem interaktiven Workshop werden die Kenntnisse über die Thematik verbessert und ein praktischer Bezug zu der bevorstehenden Wahl hergestellt. Die Schüler*innen erhalten Informationen über das deutsche Wahlsystem und die Landtagswahl. Die Bedeutung und die Chancen der eigenen Stimmabgabe werden ihnen ebenso verdeutlicht wie die Auswirkungen einer Wahlenthaltung.

Schüler*innen befragen Politker*innen
Zentrales Element des Projektes ist ein Austausch zwischen den Schüler*innen und den Kandidatinnen bzw. Kandidaten der jeweiligen Wahlkreise zur Landtagswahl in Brandenburg. In Form eines Speed-Datings interviewen die jungen Erwachsenen die Politiker*innen in Kleingruppen zu verschiedenen für sie relevanten Themen. Dieses politische Gespräch auf Augenhöhe nimmt Berührungsängste und verdeutlicht, wie wichtig es ist, sich aktiv politisch zu beteiligen, sich „zu Wort zu melden“ und „nachzuhaken“. Zugleich bekommen die Politiker*innen über das Gespräch die Möglichkeit, sich direkt über die Interessen der Schüler*innen zu informieren.

 

Exemplarischer Ablaufplan:

08:30 - 09:30 Uhr        Interaktiver Impulsvortrag
09:00 - 09:30 Uhr       Pause
09:30 - 10:30 Uhr       World Café und Gruppenarbeit
10:30 - 11:00 Uhr       Pause
11:00 - 13:00 Uhr       Politiker*innen-Speed-Dating

 

Kostenfreie Workshops! Profitieren Sie von unserem Angebot!

 Ausführliche Informationen zum Projekt können Sie dem Informationsblatt entnehmen.

 

Sie sind Lehrer*in und an dem Projekt interessiert? Kontaktieren Sie uns.

Um einen Workshop anzufragen, können Sie dieses Anmeldeformular ausfüllen und uns per E-Mail oder Fax (030 88412 223) zusenden. Da wir die Workshops möglichst spezifisch für Ihre Gruppe anpassen möchten, sind die gefragten Punkte für uns wichtig, um den Workshop gut vorbereiten zu können. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

 

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Madeleine Petschke
Leiterin der Abteilung Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 205
» E-Mail schreiben

 

Förderer:
Tolerantes Brandenburg

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren