Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Symposium

Integration und Werteerziehung - Eckpfeiler der politischen Bildung

 

Die aktuellen Debatten um das Selbstverständnis Deutschlands in Europa und der Welt erfordern zeitgemäße Antworten auf die Frage nach gemeinsamen Werten, die unsere Gesellschaft zusammenhalten und Integration befördern. Die Flüchtlingskrise stellt Deutschland hierbei vor eine besondere Herausforderung, und sie erhöht die Notwendigkeit einer Wertedebatte und die Erwartung an Lösungskompetenzen. Das als 1,5-tägiges konzipierte Symposium „Integration und Werterziehung – Eckpfeiler der politischen Bildung“ bietet daher die Grundlage zur inhaltlichen Auseinandersetzung über das politische und kulturelle Wertefundament unserer Gesellschaft sowie über Methodik und Didaktik in der Erziehungswissenschaft und der politischen Bildung insgesamt.

 

Im Mittelpunkt des Interesses steht die Beantwortung folgender Fragen:

  • In welchem Zustand befindet sich das politische, gesellschaftliche und kulturelle Wertefundament? 
  • Wie kann Integration durch Werteerziehung befördert werden?
  • Brauchen wir eine Art „Leitbild“ oder haben wir längst eins, das wieder in Erinnerung gerufen werden muss?
  • Was ist das Verbindende, und was das Trennende in unserer Gesellschaft?
  • Wie sieht die Zukunft der politischen Bildung in der multikulturellen Gesellschaft aus?
  • Wie können zielgruppengerechte Formate und Angebote in der politischen Bildung für Flüchtlinge aussehen?
  • Welche Best-Practice-Beispiele gibt es?

 

Ort:  
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Grimmaische Str. 6, 04109 Leipzig

Zeit:
20. bis 21. Oktober 2017

 

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie rechtzeitig hier.

 

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung von der Deutschen Gesellschaft e. V. realisiert und findet in Kooperation mit dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, dem Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e. V. und der Theodor-Litt-Gesellschaft zur Erforschung und Pflege der geisteswissenschaftlichen Pädagogik e. V. statt, die das Symposium wissenschaftlich begleitet und die Ergebnisse in einer Publikation im Jahr 2018 der Öffentlichkeit bereitstellt.

 

Ansprechpartner:
Dr. Lars Lüdicke
Referent der Abteilung Politik & Geschichte
Tel.: 030 88412 203
» E-Mail schreiben


Förderer:
Bundeszentrale für politische Bildung
Theodor-Litt-Gesellschaft e. V.

Partner:
Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e. V.
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Europasaal
teaser publikationen web
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse