Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Header Reichstag klein

 

berblick 001

 

Im 30. Jahr des Mauerfalls veranstaltet die Deutsche Gesellschaft e. V. die achtteilige Lesereihe „Von Auf- und Umbrüchen. Die Friedliche Revolution und ihre Nachwirkungen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Bekannte Gegenwartsautorinnen und -autoren lesen aus ihren Büchern und kommen mit dem Publikum ins Gespräch. Zentraler Punkt in den literarischen und publizistischen Texten ist jeweils der Mauerfall – ein historisches und gesellschaftliches Ereignis von einer solchen Tragweite, dass es bis heute Autorinnen und Autoren bewegt, sich mit seinen Auswirkungen auf das Individuum und die Gesellschaft zu beschäftigen.

Am 26. September 2019 (19:30 Uhr Eintritt, 20:00 Uhr Beginn) laden wir Sie herzlich in den Georg Büchner Buchladen (Wörther Str. 16, 10405 Berlin) zur ersten Veranstaltung ein.

Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth lesen aus ihrem Buch „He, du Glückliche! 29 Lebensgeschichten“ (2018, Mitteldeutscher Verlag).

Über das Buch: Fast vierzig Jahre nach dem bahnbrechenden Interview-Buch „Guten Morgen, du Schöne“ von Maxie Wander befragten die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth ostdeutsche Großmütter, Töchter und Enkelinnen, wie sie heute ihr Leben meistern, was sie glücklich macht, was Heimat für sie bedeutet. Wie haben sie die umwälzenden gesellschaftlichen Veränderungen nach 1989 erlebt, wie sich in der „westlichen Realität“ zurechtgefunden? Und was bedeuten die gesellschaftlichen und biografischen Umbrüche für die nachfolgende Generation? In spannenden, unterhaltsamen und oftmals berührenden Porträts werden die Frauen und ihre Geschichten vorgestellt, kann man Anteil nehmen an ihren Erfahrungen und Erlebnissen.
(Quelle: Mitteldeutscher Verlag)

Beitragsbild: © Bundesstiftung Aufarbeitung, Günter Bersch, Bild Bersch-030-A070-2017

 

 

Die Autorinnen:
Monika Stenzel, geboren in Halle (Saale). Abschluss an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. 1981 stellte sie einen Antrag auf Ausreise und verließ 1984 mit ihrer Familie die DDR. Seitdem lebt sie in Berlin und arbeitete als freie Schauspielerin anverschiedenen Theatern der Republik. 2012 begann sie zu schreiben. „He, du Glückliche!“ ist ihre erste Veröffentlichung.
Ulrike Jackwerth, geboren in Wiener Neustadt/Österreich. Schauspielstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ in Salzburg. Seit 1984 lebt sie in Berlin, arbeitet als Schauspielerin und Regisseurin an zahlreichen Theatern im deutschsprachigen Raum und seit 2014 auch als Dozentin und Coach für Schauspiel.
(Quelle: Mitteldeutscher Verlag)

Wir würden uns freuen, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse weckt! Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung ab dem 1. September bei uns oder dem Georg Büchner Buchladen wird gebeten.

Mehr Informationen zur Reihe finden Sie hier.

 

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Evelyna Schmidt
Referentin Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 252
» E-Mail schreiben


Förderer:
Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren