Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

EIZ Cover hochDemokratie in der Krise? Alte und neue Herausforderungen für eine freiheitliche Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft e. V. initiierte am 25. Oktober 2021 in Berlin das eintägige Symposium »Demokratie in der Krise?«. In diesem Tagungsband äußern sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu den aktuellen Herausforderungen für die freiheitliche Demokratie und und sie tauschen Erfahrungen darüber aus, wie konstruktiver demokratischer Diskurs in der Praxis gelingen kann.

9783963110337 dDer 11. September 2001 - (k)eine Zeitenwende?

Die Terroranschläge vom 11. September 2001 liegen über 20 Jahre zurück. Doch ihre Folgen sind bis heute präsent: internationaler Kampf gegen Terrorismus, destabilisierte Regionen, verschärfte Sicherheitsgesetze sowie eine verstärkte Politisierung des Islam und ein Zunehmen xenophober Ressentiments. Die Anschläge riefen weltweit Fassungslosigkeit hervor. Doch verkörpert 9/11 für Deutschland in gleichem Maße wie für die USA eine „Zeitenwende“? Auf welchen Ebenen sind Auswirkungen hierzulande spürbar? Und welche Bedeutung hat der 11. September für die nachgeborenen Generationen? Der Band enthält 20 Beiträge des bundesweiten studentischen Essaywettbewerbs der Deutschen Gesellschaft e.V. von 2021.

Stolpern 2020 3

Über Geschichte stolpern: Ein Schulprojekt in Berlin-Weißensee

Im Jahr 2021 fand das Stolperstein-Projekt in Berlin-Weißensee statt. Schülerinnen und Schüler der Max-Bill-Schule setzten sich Biografien von jüdischen Bürgerinnen und Bürgern oder Einrichtungen auseinander, die entweder Opfer des nationalsozialistischen Regimes wurden oder in anderem Zusammenhang mit der jüdischen Geschichte vor und während des NS-Regimes standen. Die Broschüre präsentiert die Arbeitsergebnisse des Projektes und lädt Interessierte zu einem Stolperstein-Spaziergang in Weißensee ein.

Der Band versammelt Aufsätze, die einen differierten Gesamtbeitrag zur Historisierung der Treuhandanstalt leisten wollen.

Vertriebene in SBZ und DDR

Das Schicksal der Vertriebenen in der SBZ und späteren DDR ist bislang wenig erforscht. Die Beiträge dieses Bandes nehmen das Thema in seinem ostmitteleuropäischen Kontext in den Blick. Besondere Beachtung erfährt dabei die Resilienz der Vertriebenen und ihrer Erinnerungen gegenüber der SED-Geschichtspolitik.

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland!?

Gleichwertige Lebensverhältnisse oder regionale Ungleichheiten – in welchem Deutschland leben wir? Die Beiträge dieses Bandes suchen durchdachte Antworten auf eine vielschichtige Herausforderung.

Cover Ausgeforscht

„Ausgeforscht?“ Neueste Forschungsergebnisse zur Friedlichen Revolution 1989/90

Angesicht der Vielzahl von Studien, die in den letzten Jahren von einer äußerst produktiven Forschung hervorgebracht worden sind, veröffentlicht das Forum Deutschlandforschung der Deutschen Gesellschaft e. V. den Sammelband „Ausgeforscht". Die Publikation umfasst Beiträge jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die neueste Erträge ihrer Forschungen vorstellen.

EIZ Cover hochErinnerung ist Zukunft - DDR-Zeitzeugen im Unterricht

Im Rahmen des Zeitzeugen-Projektes „Erinnerung ist Zukunft“ ist eine Online-Broschüre mit Unterrichtsmaterialien entstanden. Lehrerinnen und Lehrer können die Publikation nutzen, um Video-Zeitzeugeninterviews im Unterricht einzusetzen.

51QydnjNkcL SX311 BO1204203200

Deutsche Demokratiegeschichte. Eine Aufgabe der Erinnerungsarbeit

Die Demokratiegeschichte in Deutschland nahm einen windungsreichen, vielfach gebrochenen Verlauf: Demokratie musste aufgebaut, errungen und erkämpft, etabliert und verteidigt, gestaltet, gelebt und weiterentwickelt werden. Dieser Band geht der Frage nach, welche Bedeutung diese Vergangenheit für die Gegenwart hat – und welche Relevanz ihr in der Zukunft zukommen könnte bzw. sollte.

 

Cover GrundgesetzDeutschland in bester Verfassung?: 70 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland erlassen. Aus der „Verfassung auf Zeit", die zur Betonung ihres transitorischen Charakters nur „Grundgesetz" hieß, ist längst eine Erfolgsgeschichte geworden. Dennoch mehren sich Stimmen, die für eine Überarbeitung oder Neufassung plädieren.
Dieser Band geht der Frage nach, welche Vorzüge und Nachteile das Grundgesetz in der Geschichte hatte – und welchen Herausforderungen es in Gegenwart und Zukunft gegenübersteht.

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse