Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Podiumsdiskussion mit Livestream

30 Jahre Deutsche Einheit – Bilanz und Perspektiven

 

Online Flyer 10 ohne LogoDie Friedliche Revolution und die Deutsche Einheit nehmen innerhalb der jüngsten deutschen Geschichte einen zentralen Stellenwert ein. Erstmals in der deutschen Geschichte verbinden sich staatliche Einheit und eine freiheitlich-demokratische Grundordnung in einem ausgesöhnten Europa. Der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit ist ein gebührender Anlass, jenseits von offiziellen Feierlichkeiten das Erreichte unter die Lupe zu nehmen.

Dabei gilt es noch einmal die Ausgangsbedingungen in einem wirtschaftlich und moralisch ruinierten Land in Erinnerung zu rufen und jene Erwartungen und Hoffnungen zu beschreiben, die für Hunderttausende auf den Straßen der DDR zur Triebfeder der Friedlichen Revolution wurden. Zugleich gehört ein kritischer Blick dem Transformationsgeschehen, welches durch politische und marktwirtschaftliche Entscheidungen den Bürgerinnen und Bürgern gravierende Einschnitte in ihr Alltagsleben zumutete.

Ist die deutsche Einheit tatsächlich eine Erfolgsgeschichte? Diese Frage bewegt bis heute die Gemüter. Haben wir in den „neuen“ Bundesländern „blühende Landschaften“, wie einst von Helmut Kohl prophezeit? Erwähnen wir zu wenig, dass so vieles gelungen ist? Sind die Deutschen zwar staatsrechtlich vereinigt, aber gesellschaftspolitisch geteilt? Was ist in den letzten 30 Jahren anders geworden, im Osten, im Westen? Worauf geht der Wandel zurück?

 

Programm

Es diskutieren nach einer Begrüßung von
Dr. Andreas H. Apelt, Bevollmächtigter des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft e. V.:

Dr. h.c. Lothar de Maizière, Ministerpräsident a. D.
Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Schröder, Publizist, ehem. Vorsitzender der SPD-Fraktion in der DDR-Volkskammer
Linda Teuteberg, MdB, Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat des Deutschen Bundestages

Moderation:
Jürgen Engert, Gründungsdirektor des ARD-Hauptstadtstudios

 

Termin:
3. Oktober 2020, 14:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Treffpunkt Freizeit
Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam

 

Der Eintritt ist frei. Platzreservierung nicht erforderlich, aber möglich. Die Veranstaltung wird in Bild und Ton dokumentiert. Ihre Teilnahme beinhaltet die Zustimmung zu einer Verwendung der Aufnahmen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Gesellschaft e. V. Vor Ort werden Ihre Personendaten in einer Anwesenheitsliste gemäß SARS-CoV-2-Umgangsverordnung zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst.

 

Verfolgen Sie die Veranstaltung auch im Livestream.

 

Eine Veranstaltung der Deutsche Gesellschaft e. V., anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung, in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der DDR-Diktatur, gefördert durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung und Deutsche Nationalstiftung.

 

Informationen und Anmeldungen:
Cathleen Reinhardt
Referentin Kultur & Gesellschaft
Tel.: 0049 30 88412 255
» E-Mail schreiben

 

Anerkannter Bildungstraeger cmyk gr angepasst

 

 

 


Förderer:

logo BLPB

 

 

Logo Deutsche Nationalstiftung

 

 

 

 

Kooperationspartner:

Logo Stiftg Aufarb

 

 

 

Wir empfehlen Ihnen auch einen Besuch der EinheitsExpo zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in der Potsdamer Innenstadt:

Website | Twitter | Facebook

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse