Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Studentischer Essaywettbewerb

Was uns verbindet, was uns trennt. 30 Jahre Deutsche Einheit

DG Essaywettbewerb 2020 Bild

Wie fällt die Bilanz 30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung für die gesamtdeutsche Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur aus? Ist der Einheitsprozess gelungen oder verläuft der Riss noch immer zwischen Ost und West? Welche Perspektive nehmen die nach der Deutschen Einheit Geborenen ein?

Mit diesen Fragestellungen möchte die Deutsche Gesellschaft e. V. Studierende dazu bewegen, sich mit dem Jubiläumsjahr 30 Jahre Deutsche Einheit und den damit einhergehenden Debatten zu beschäftigen.


Anliegen der Deutschen Gesellschaft e. V. ist es, die jüngere Generation, konkret Studierende aller Fachrichtungen, bundesweit einzubinden, um die Auseinandersetzung nicht nur Expertinnen und Experten, Akteurinnen und Akteuren oder Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu überlassen.


Einsendeschluss ist der 1. September 2020. Aus den eingegangenen Essays, die anonymisiert werden, wählt eine sechsköpfige Jury bis Mitte Oktober die besten Essays aus. Zu den Bewertungskriterien gehören: Originalität, Analysekraft und sprachlicher Ausdruck. Der einzureichende Text soll zwischen 12 000 bis 18 000 Zeichen inkl. Leerzeichen umfassen und ist per Einreichungsformular unter: www.essaywettbewerb.de einzureichen.


Die drei besten Texte werden prämiert: Der 1. Platz ist mit 2.000 €, der 2. Platz mit 1.000 € und der 3. Platz mit 500 € dotiert.
Die 20 besten Essays werden in einem Sammelband als Printpublikation veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.essaywettbewerb.de

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Evelyna Schmidt
Referentin Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 252
» E-Mail schreiben

 

Förderer & Partner:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse