Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Workshops

Ausgefragt? Nachgehakt! – Speed-Dating mit Politiker*innen im Land Brandenburg

 

Logo Ausgefragt NachgehaktDie Deutsche Gesellschaft e. V. bietet 15 kostenfreie Workshops für junge Menschen und potentielle Erstwähler*innen ab der 10. Klassenstufe an (Berufs-)Schulen und Oberstufenzentren im Land Brandenburg an.

 

Mitwählen = mitbestimmen
Mit dem Projekt möchten wir der geringen Wahlbeteiligung unter den Erstwähler*innen und der Politikverdrossenheit bei jungen Menschen entgegenwirken. Unser Projekt soll Jugendliche nicht nur gezielt dazu anregen, wählen zu gehen, sondern sie darüber hinaus motivieren, sich aktiv an der Ausgestaltung der Demokratie zu beteiligen. In interaktiven Workshops erhalten die Schüler*innen theoretische Kenntnisse sowie praktische Informationen über die Funktionsweise des politischen Systems, über das Parteiensystem, die Bedeutung von Mehrheitsbildung und Abstimmungsprozessen sowie über die Wahlkreisarbeit.

 

Schüler*innen befragen Politiker*innen
Zentrales Element unseres Projektes ist ein Austausch zwischen den Schüler*innen und regionalen Vertreter*innen der Parteien. In Form eines Speed-Datings interviewen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Politiker*innen in Kleingruppen zu verschiedenen für sie relevanten Themen. Dieses politische Gespräch auf Augenhöhe nimmt Berührungsängste und verdeutlicht, wie wichtig es ist, sich aktiv politisch zu beteiligen, sich „zu Wort zu melden“ und „nachzuhaken“. Zugleich bekommen die Politiker*innen über das Gespräch die Möglichkeit, sich direkt über die Interessen der Schüler*innen zu informieren.

Bei Bedarf können wir unsere Veranstaltungen nach Absprache teilweise oder vollständig online realisieren.

 

Das Projekt wird im Rahmen des Handlungskonzeptes „Tolerantes Brandenburg“ gefördert.

 

Ausführliche Informationen zum Projekt können Sie dem Informationsblatt und dem Flyer entnehmen.

 

Unsere Veranstaltungen:

18.08.2020     Evangelisches Gymnasium in Cottbus
18.08.2020     Evangelisches Gymnasium in Cottbus
20.08.2020     Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen
21.08.2020     Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen
02.09.2020     Pückler-Gymnasium in Cottbus
21.09.2020     Pückler-Gymnasium in Cottbus
21.09.2020     Pückler-Gymnasium in Cottbus
25.09.2020     Pückler-Gymnasium in Cottbus
30.09.2020     Berufliches Gymnasium in Falkenberg
01.10.2020     Hannah-Arendt-Gymnasium in Potsdam
30.10.2020     Friedlieb Ferdinand Runge Gymnasium in Oranienburg
20.11.2020     Friedlieb Ferdinand Runge Gymnasium in Oranienburg (abgesagt)
27.11.2020     Robert Schlesier Oberschule in Calau (abgesagt)
27.11.2020     Robert Schlesier Oberschule in Calau (abgesagt)
30.11.2020     Oberlin Berufliche Schulen in Potsdam

 

Ein Termin kann aktuell noch vergeben werden.

 

Bisherige Veranstaltungen:

18.08.2020, Evangelisches-Gymnasium, Cottbus

Politik geht uns alle an – aber wen soll ich denn überhaupt wählen? Auf diese Frage bekamen die Schüler*innen der elften Klassen am 18. August am Evangelischen Gymnasium in Cottbus eine mögliche Antwort. Zum Auftakt des Projekts „Ausgefragt? Nachgehakt!“ diskutierten 50 Schüler*innen mit Hans-Joachim Weißflog (Bündnis 90/ Die Grünen), Matthias Loehr (Die Linke), Gunnar Kurth (SPD) und Carlo Wittich (CDU) über die Themen: Umwelt, Integration, Bildung und Digitalisierung.

20.08. und 21.08.2020, Leonardo-da-Vinci-Campus, Nauen

Was gefällt Ihnen nicht an dem Parteiprogramm Ihrer Partei? Nicht nur aufgrund der Temperaturen kamen die Politiker*innen bei den beiden Terminen in Nauen ins Schwitzen. Dieser und vielen weiteren Fragen stellten sich: Anja Mayer (Die Linke), Marcus Welzel (CDU), Petra Budke (Bündnis 90/ Die Grünen), Katja Poschmann (SPD), Dr. Inge Schwenger (Bündnis 90/ Die Grünen), Bodo Oehme (CDU) und Robert Borchert (SPD).

02.09.2020, Pückler-Gymnasium, Cottbus

„Es ist die Aufgabe der Politik, dass der Strukturwandel in der Lausitz funktioniert!“ Mit diesem Satz schnitt Ricarda Budke (Bündnis 90/ Die Grünen) einen der vielen Themenkomplexe an, die die Schüler*innen interessierte. Neben diesem Thema ging es in der diskussionsfreudigen Veranstaltung auch um Demokratie, Bildung, Digitalisierung und Integration. Dazu diskutierten Prof. Dr. Michael Schierack (CDU), Maja Wallstein (SPD), Daniel Münschke (AfD) und Matthias Loehr (Die Linke).

21.09.2020, Pückler-Gymnasium, Cottbus

Was kann für die Heimatvertriebenen in Moria getan werden? Wie soll die Energiewende gelingen? Was kann für die Lausitz aufgrund des Kohleausstiegs getan werden? Die jungen Schüler*innen am Pückler-Gymnasium Cottbus diskutierten mit Eberhard Richter (Die Linke), Maja Wallstein (SPD), Roswitha Schier (CDU), Lars Schieske (AfD) und Ricarda Budke (Bündnis 90/Die Grünen) über zahlreiche Themen.

25.09.2020, Pückler-Gymnasium, Cottbus

Was ist Ihre Meinung zu Künstlicher Intelligenz? Was kann gegen die vielen Funklöcher in Brandenburg getan werden? Auch in einer weiteren Speed-Dating-Runde am Pückler-Gymnasium in Cottbus wurde über viele verschiedene Themen diskutiert. Diesmal waren dabei: Maja Wallstein (SPD), Hans-Joachim Weißflog (Bündnis 90/ Die Grünen), Matthias Loehr (Die Linke) und Michael Rabes (CDU).

30.09.2020, Berufliches Gymnasium, Falkenberg

„Bringt euch ein und bündelt eure Kräfte.“ So motivierte Marie Christiane Clarke (Bündnis 90/ Die Grünen) die jungen Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums in Falkenberg, um für ihre Interessen einzutreten. Weiterhin dabei waren: Roswitha Schier (CDU), Helmut Barthel (SPD) und Peter Drenske (AfD).

 

01.10.2020, Hannah-Arendt-Gymnasium, Potsdam

Was halten Sie von der NATO? Wie kann Potsdam schöner werden? Die Bandbreite der Fragen kannte bei diesem politischen Speed-Dating keine Grenzen. In der Runde vertreten waren: Isabelle Vandre (Die Linke), Marie Schäffer (Bündnis 90/ Die Grünen), Steeven Breetz (CDU), Daniel Keller (SPD) und Matthias Stefke (BVB/ Freien Wähler).

30.10.2020, Friedlieb Ferdinand Runge Gymnasium, Oranienburg

Eine kurzfristig anberaumte Sitzung des brandenburgischen Landtags machte das Speed-Dating zu einer intensiven Diskussionsveranstaltung mit der Landesvorsitzenden von Bündnis 90/ Die Grünen Julia Schmidt und dem Kreisvorsitzendem der Linken Enrico Geißler. Nicht nur in Einzelrunden, sondern auch gemeinsam stellten sich die beiden Politiker*innen den Fragen der interessierten Schuler*innen. Das Corona-Virus, die Digitalisierung an Schulen, aber auch persönliche Fragen an die Politiker*innen stellten ein breitgefächertes Themenspektrum dar.

30.11.2020, Oberlin Berufliche Schulen, Potsdam

Wie wird unsere Rente im Alter aussehen? oder Bezüge zu lokalen Themen, wie Ausbau der regenerativen Energien vs. Waldrodungen standen auf den Fragezetteln der interessierten Schüler*innen. Mit dabei waren: Uwe Adler (SPD), Matthias Stefke (BVB/ Freien Wähler) und Nils Naber-Korn (Bündnis 90/ Die Grünen).

Ansprechpartner:
Stephan Rasche
Referent Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 169
» E-Mail schreiben

 

Förderer:

Tolerantes Brandenburg

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse