Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

 

Symposium

Demokratie in der Krise? Alte und neue Herausforderungen für eine freiheitliche Gesellschaft

DG Demokratie idK Banner Webseite V1Die Demokratie in Deutschland steht vor vielfältigen Herausforderungen: Weltweite Finanz-und Schuldenkrisen sowie die Globalisierung stellen den Primat der Politik infrage, Erosionen etablierter internationaler Bündnisse und Strukturen, der Klimawandel und die rasant fortschreitende Digitalisierung sind Herausforderungen, die progressive Antworten erfordern. Nicht nur bei Demonstrationen sind verstärkt demokratiefeindliche Parolen zu hören und auf Transparenten zu lesen. Auch das Internet stellt unsere freiheitliche Gesellschaft vor große Herausforderungen. Besonders Soziale Medien tragen zur Verschärfung von Diskussionen über grundlegende politische Fragen bei. Der Zusammenhang von Verschwörungstheorien, Hetze im Netz durch Tweets und Posts und politisch motivierten Verbrechen wird seit den rechtsextremistisch, rassistisch und antisemitisch motivierten Anschlägen in Halle und Hanau und dem Mord an Walter Lübcke auch auf höchster politischer Ebene verstärkt diskutiert.

In Zeiten, in denen die liberale Demokratie öffentlich angefeindet wird, möchte die Deutsche Gesellschaft e. V. Stimmen aus Politikwissenschaft und Zivilgesellschaft zu grundlegenden Herausforderungen für die Demokratie Gehör verschaffen, Best-Practice-Beispiele für die Stärkung der Demokratie und für Prävention gegen Extremismus und Rassismus vorstellen und ein Forum für den gegenseitigen Austausch der auf diesen Feldern tätigen Akteurinnen und Akteure anbieten.

Termin: 25. Oktober 2021

Ort: Hessische Landesvertretung (In den Ministergärten 5, 10117 Berlin)

 

Es wirkten mit:

Basma Bahgat, Betroffenenberaterin und Projektmanagerin "Kommunal Engagierte vor digitaler Gewalt schützen" bei "HateAid gGmbH"; Dr. Liane Bednarz, Publizistin und Juristin; Patrick Breitenbach, Blogger, Podcaster und Autor, Hatice Durmaz, stv. Vereinsvorsitzende "Lobby für Demokratie e. V."; Paulina Fröhlich, Leiterin des Programmbereichs Zukunft der Demokratie des Progressiven Zentrums, Joachim Kirschstein, Geschäftsführer "Diskutier Mit Mir e. V.", Dr. Philipp Lorenz-Spreen, Research Scientist am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Prof. Dr. Fabian Schuppert, Professor für Politische Theorie an der Universität Potsdam; Prof. Dr. Gary S. Schaal, Professor für Politische Theorie an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg; Prof. Dr. Boris Vormann, Professor of Politics Bard College Berlin
Moderation: Korbinian Frenzel, Deutschlandfunk Kultur

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die anregenden Impulse und Diskussionen. 

DSC05930DSC05991DSC06184

DSC06085DSC06388DSC06301

Bilder © Alesch Mühlbauer / Deutsche Gesellschaft e. V.

 
Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier, eine Übersicht der Mitwirkenden hier.
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
 
 


Gefördert von:

BMI Frder Logo 1 

 

Projektleitung:
Alesch Mühlbauer
Tel.: 030 88412 204
» E-Mail schreiben

 

 

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse