Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Konferenz

1989-2019: Die Revolutionen in der DDR und in Ostmitteleuropa globale Entwicklungen und Perspektiven

 

Mit den Jahren 1989/90 verbindet sich eine historische Zäsur – mit nachhaltigen Wirkungen für Deutschland und Europa. Die Deutsche Gesellschaft e. V. hat gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur auf der oben genannten Konferenz im Jubiläumsjahr 2019 einen Beitrag geleistet, um eine vergleichende Gesamtperspektive auf die  Revolutionen von 1989/90 in der DDR und ausgewählten Ländern Ostmitteleuropas zu entwickeln. Ziel war es, die Auf- und Umbrüche in den langen historischen Linien zu verorten und danach zu fragen, was geblieben ist.

1 IMG 5889 schneider2 IMG 5902 meckel3 IMG 6040 podium 1

 

 

 

 

 

 

4 IMG 6078 bange6 DSC09785 podium 25 DSC09777 swartz

 

 

 

 

 

 


Veranstaltungsort: Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund

Zeitraum: 19. bis 20. März 2019

Veranstaltungsprogramm und Kurzbiografien der Mitwirkenden

7 DSC09791 jessen8 IMG 6217 mayer9 IMG 6258 obertreis

 

 

 

 

 

 

11 IMG 6159 publikumsfragen10 DSC09811 podium12 IMG 6104 infostand

 

 

 

 

 

 


Folgende Themen standen im Mittelpunkt der Auseinandersetzung:

-   1989/90 als globale Zäsur
-   die Revolutionen in der DDR und in ausgewählten Ländern Ostmitteleuropas
-   von den Revolutionen zur Veränderung der internationalen Ordnung
-   1989/90 als Ausgangspunkte politischer Neuordnungen in der DDR und in Ostmitteleuropa
-   persönliche Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen nach 1989/90
-   1989/90 als europäischer Erinnerungsort?
-   europäische Konflikte in der nachrevolutionären Epoche
-   der Weg zu neuen Autoritäten Demokratieverlust(e) in Europa
-   Wohin strebt Europa?


Pressebeiträge u. a.:

Das Forum mit Harald Asel – 1989/90...und die Welt war anders

Eine Revolution und ihre Folgen

Die „rebellische Baracke des Ostblocks“

Europa zwischen Aufbruch und Krise

Veranstaltungsbericht vom Osteuropa Zentrum Berlin

„Europa ist kleiner geworden“ – Gespräch mit Richard Swartz über die Einsamkeit der Osteuropäer in unseren Tagen

 

Die Vortragsbeiträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht.

Diese Konferenz bildet den Auftakt der siebenteiligen Diskussionsreihe „REVOLUTION! 1989 – Aufbruch ins Offene.

 

Projektleitung:
Dr. Heike Tuchscheerer
Leiterin der Abteilung Politik und Geschichte
Tel.: 030 88412 254
» E-Mail schreiben

 

Förderer & Partner:
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (BAB)
Inforadio vom rbb

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse