Benutzerspezifische Werkzeuge

Aktuelles

Nachrichten
Arbeitstagung vom 7. bis 8. September 2016 in Berlin mehr...
Konferenz vom 30. bis 31. August 2016 in Temeswar/Timişoara (Rumänien) mehr...
Deutsche Siedlungsgeschichte, Literatur und Kultur in Mittel-, Ost- und Südosteuropa mehr...
Diskussionsveranstaltung am 6 . September in der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (18.00-20.00 Uhr) mehr...

Publikationen über Schlösser hier erhältlich

Publikationen über Schlösser hier erhältlich

In unserem Shop erhalten Sie einen Überblick über alle lieferbaren Titel des Freundeskreises Schlösser und Gärten der Mark. Hier geht's zum Shop

 

„Hartz IV als Stigma“ Fotografien von Nancy Großpietsch

Portraitfotos aus der Reihe „Hartz IV als Stigma“

Ausstellung Hartz IV


Impressionen der Midissage am 25. Januar 2016

Begleitend zur Fotoausstellung "Hartz IV als Stigma" fand am Montag, den 25. Januar 2016 ein Podiumsgespräch statt. 

Nancy Großpietsch

Die Fotografin Nancy Großpietsch berichtete von ihrer Arbeit an der Fotoausstellung "Hartz IV als Stigma".

Podium Hartz IV

Autor Thomas Mahler schilderte seine eigenen Erfahrungen mit Hartz IV.

Podium Hartz IV 2

Jürgen Weber (Hartz IV Betroffene e.V.) im Gespräch mit Ingrid Stahmer (Landesarmutskonferenz Berlin) und Reinhard Fischer (Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin).

Publikum Hartz IV

Das Publikum beteiligte sich rege an der Diskussion durch Fragen an die Podiumsgäste und Anmerkungen zu den ausgestellten Portraitfotos.

Fleck Hartz IV

Projektleiter Dr. André Fleck im Gespräch mit den Gästen der Veranstaltung.

 

Über die Ausstellung

„Hartz IV als Stigma“ widmet sich der Frage, wie Hartz IV-Empfänger sich selbst wahrnehmen und welche Attribute ihnen von außen zugeschrieben werden. Thematisiert wird die gesamtgesellschaftliche Relevanz eines Gefühls des „Zurückgelassenseins“ einzelner Bevölkerungsteile. Wie fühlt man sich als „Hartzer“? Welche Folgen ergeben sich aus dieser Stigmatisierung für das individuelle Selbstwertgefühl und die Interaktion mit anderen? In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin ist es der Deutschen Gesellschaft e.V. gelungen, die Portraits erstmals in Berlin zu zeigen. Die Bilder entstanden im vergangenem Jahr im Rahmen eines Projektes der Evangelischen Akademie Meissen.

Die Personen

Unter den portraitierten Personen sind Menschen, die „Hartz IV“-Empfänger sind oder waren bzw. auf staatliche Aufstockung ihres Einkommens zur Lebenshaltung angewiesen sind. Andere wiederum sind dies in keinster Weise, unterstützen aber die Idee und das Anliegen der Ausstellung.

Wir laden Sie herzlich ein, sich selbst ein (Menschen-)Bild zu machen! 

Die Fotografin

Die Chemnitzer Fotografin Nancy Großpietsch hat während ihrer Abiturzeit mit der Fotografie begonnen. Im Jahr 2014 hat sie ein Studium als „Medientechnikerin“ abgeschlossen. Ihre Fotografien der aktuellen Ausstellung im Europasaal entstanden  darauf folgend im Jahr 2015 im Rahmen des Netzwerkprojekts „Die gesellschaftliche Aktualität der Reformation“ zum Reformationsjubiläum 2017 in einer Kooperation der Evangelischen Akademie Meißen mit den Evangelischen Akademien in Deutschland e.V. Herausgekommen sind ca. 50 Portraits verschiedenster Menschen und Charaktere. Ganz bewusst hat sich Nancy Großpietsch für eine puristische, neutrale Darstellung entschieden. Weder Kleidung noch Zustand der Zähne sollen Rückschlüsse auf den sozialen Stand der Portraitierten zulassen. Sie ist der Meinung, dass niemand das Hartz IV-Klischee erfüllt und man im Alltag genauer nachdenken sollte, bevor man über diese Personen urteilt.

 

Podiumsgespräch – Ausstellung „Hartz-IV als Stigma“ 25. Januar 2016

Moderation: Dr. André Fleck (Projektleiter)

Gäste:

  • Nancy Großpietsch (Fotografin)
  • Jürgen Weber (Vorstand HARTZ IV Betroffene e.V.)
  • Reinhard Fischer (Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin)
  • Ingrid Stahmer (Landesarmutskonferenz Berlin)
  • Thomas Mahler (Autor „In der Schlange - Mein Jahr auf HartzIV“)

 

Ansprechpartnerin: 

Steffi Bergmann

Leitung Bereich Europa

Tel.: (030) 88 412 202

E-Mail: steffi.bergmann@deutsche-gesellschaft-ev.de

 

Veranstalter: 

 Logo DG klein HartzIV      Logo LpB Berlin klein

Partner und Förderer:

Logos Hartz IV