Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Diskussion

Detlev Karsten Rohwedder. Leben – Wirken – Vermächtnis

Am 1. April 1991 wurde Detlev Karsten Rohwedder, der Präsident der Treuhandanstalt, von unbekannten Tätern erschossen. Die linksterroristische „Rote Armee Fraktion“ bekannte sich zur Tat. 30 Jahre nach seinem Tod diskutieren wir über sein Leben und Wirken sowie die Arbeit der Treuhandanstalt.

Konferenz im Livestream

Konferenz im Livestream

Vergessene Geschichte(n) – Migrantische Erfahrungen in der DDR und im vereinten Deutschland

Die Konferenz möchte einen wesentlichen Beitrag zur Sichtbarmachung und Anerkennung der Migrationsgeschichte der DDR und der neuen Bundesländer ebenso wie zur Auseinandersetzung von Rassismus in der DDR und den langfristigen Auswirkungen für die Bevölkerung leisten.

Wissenschaftliche Tagung

1989/90-2020/21 – Transformationsprozesse in Deutschland und Ostmitteleuropa: Bilanz und Perspektiven

1989/90 begann in den Staaten Ostmitteleuropas die Transformation von der Diktatur zur Demokratie und von der Plan- zur Marktwirtschaft – mit nachhaltigen Wirkungen bis in die Gegenwart. Die Tagung am 08.06.2021 untersuchte den Gesamtprozess in vergleichender Perspektive und die Nachwirkungen der Transformation.

Literaturtagung 2021

Literaturtagung aus Anlass des 60. Jahrestages des Mauerbaus

Der geteilte Himmel

Die Veranstaltung (24.-25. Juni 2021) wirft die Frage nach der Rezeptionsgeschichte der deutschen Teilung in der Literatur auf, beleuchtet die unterschiedlichen Formen der Auseinandersetzung, aber auch der Identifizierung des als „Antifaschistischen Schutzwall“ bekannten Bauwerks, und bewertet das Wirken der Autorinnen und Autoren.

Bild: © Dominique/stock.adobe.com

Diskussion 2021

Symposium

Demokratie in der Krise? Alte und neue Herausforderungen für eine freiheitliche Gesellschaft

Das Symposium wird die aktuellen und die zukünftigen Herausforderungen der freiheitlichen Gesellschaftsordnung beleuchten und dabei den Fokus insbesondere auf die demokratische Debattenkultur legen.

Wissenschaftliche Tagung

Drei Jahrzehnte Aussiedler- und Minderheitenpolitik – Eine Erfolgsgeschichte im Fokus

Die Tagung beschäftigt sich u. a. mit der Frage, wie eine europäische Minderheitenpolitik aussehen könnte und welche beispielhaften Regelungen bereits bestehen. Sie findet am 28.10.2021 als Webkonferenz im Livestream statt.

Litt-Symposium 2021

XXV. Theodor-Litt-Symposium

Politische Bildung als Teil der historischen Aufarbeitung. Ein ostmitteleuropäischer Vergleich

Das XXV. Theodor-Litt-Symposium blickt auf den Stand der historischen Aufarbeitung in den Staaten Ostmitteleuropas und diskutiert über den Stellenwert sowie die Leistungsfähigkeit der politischen Bildungsarbeit für die historische Aufklärung und die Erinnerungskultur.

Regionalforen 2021 mit Livestream

Jüdische Vielfalt in Deutschland

Das Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ bietet einen aktuellen Anlass, die Vielfalt jüdischen Lebens angemessen zu würdigen. Daher leisten die Regionalforen einen Beitrag dazu, im Rahmen von Podiums- und Publikumsgesprächen das öffentliche Bewusstsein für die historische und gesellschaftliche Relevanz jüdischen Lebens in Deutschland zu stärken.

Wissenschaftliche Tagung

Das Ende der Sowjetunion und die Folgen für die Russlanddeutschen

Diese eintägige wissenschaftliche Tagung wird sich mit den Folgen der Auflösung der Sowjetunion für die deutsche Minderheit in den Nachfolgestaaten der UdSSR beschäftigen. Die Konferenz findet am 18.11.2021 von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr in digitalem Format statt

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse