Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

„Mit großer Freude und Erleichterung“ hat der letzte Ministerpräsident der DDR und heutige Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft e. V. auf den Baubeginn des Freiheits- und Einheitsdenkmals an der Berliner Schlossfreiheit reagiert. „Das jahrelange Engagement der Bürgergesellschaft, die Friedliche Revolution und damit die deutsche Freiheits- und Einheitsgeschichte zu würdigen, könne jetzt Früchte tragen“, so Lothar de Maizière. „Gerade im 30. Jahr der deutschen Einheit ist der Baubeginn ein ermunterndes Zeichen, sich an die Sternstunde der jüngsten deutschen Geschichte zu erinnern.“  


2005 hat sich die Deutsche Gesellschaft e. V. die Idee der Mitglieder und Initiatoren (Jürgen Engert, Lothar de Maizière, Florian Mausbach, Günter Nooke) von 1998 zu eigen gemacht, sich für den Bau des Denkmals zu engagieren. Fortan hat der Verein in unzähligen Veranstaltungen, Wettbewerben und Foren für das Denkmal und den Berliner Schlossplatz als Standort geworben. Der Bau des Denkmals wurde bereits im November 2007 vom Deutschen Bundestag beschlossen. Zwei Wettbewerbe, verschiedene Standortfragen, Naturschutzauflagen und Genehmigungsverfahren hatten den Baubeginn des Denkmals immer wieder verzögert.

20.05.2020

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse