Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Sechsteilige Diskussionsreihe

Zukunftswerkstatt Einheit. Hoffnungen – Veränderungen – Perspektiven

 

Mit der Deutschen Einheit galt es, zwei völlig unterschiedliche politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Systeme zusammenzuführen. Das Leben vieler Menschen änderte sich grundlegend – vor allem in Ostdeutschland, aber auch im Westen. Diese Zeit des Wandels wirkt bis heute nach und prägt vielfach den Blick auf das vereinigte Deutschland. Die Veranstaltungsreihe „Zukunftswerkstatt Einheit“ der Deutschen Gesellschaft e. V., der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bietet eine thematische Ergänzung der Tagung „1990-2020: Transformationsprozesse in Deutschland und Ostmitteleuropa – Bilanz und Perspektiven“, die am 12. März 2020 in der Vertretung des Landes Bremen beim Bund stattfindet.

Ziel der Reihe ist es, im Jubiläumsjahr 2020 den Weg der Transformation seit Anfang der 1990er-Jahre in seiner ganzen Vielfalt zu betrachten. Dabei sollen vor allem die konkreten Erlebnisse der Menschen zwischen Neubeginn und Veränderungen, Hoffnungen und Enttäuschungen in den Mittelpunkt gerückt werden. In sechs Gesprächsrunden wird – auch im Vergleich mit ähnlichen Entwicklungsprozessen in Ostmitteleuropa – zudem danach gefragt, wie die historischen Erfahrungen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft genutzt werden können.


titelbild ueberblicksflyerVeranstaltungsort:
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5, 10117 Berlin

Zeitrahmen:
jeweils ab 18:00 Uhr

Überblicksflyer


Wir würden uns freuen, wenn die Reihe Ihr Interesse weckt!

 

Termine und Themen:

titelbild 1 vaDienstag, 7. April 2020

Abgehängte Länder. Wie verlassen ist der Osten?

Die Veranstaltung fand aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus NICHT statt. Sie soll jedoch nach Möglichkeit am 6. April 2021 nachgeholt werden.

 

 


titelbild 2 vaDienstag, 5. Mai 2020

Ankunft im Alltag. Künstler im vereinigten Deutschland

Die Veranstaltung fand aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus NICHT statt. Sie soll jedoch nach Möglichkeit am 4. Mai 2021 nachgeholt werden.

 

 


titelbild flyer 3 vaDienstag, 2. Juni 2020

„Auf Jahre unschlagbar“. Der Weg zu einer gesamtdeutschen Sportnation

Die Veranstaltung fand aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus NICHT statt. Sie soll jedoch nach Möglichkeit am 1. Juni 2021 nachgeholt werden.

 

 

titelbild flyer 4 vaDienstag, 8. September 2020

Landnahme? Ostdeutsche Dörfer im Wandel


Das vorläufige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Zu den Mitwirkenden zählen u. a.: Dr. Andreas H. Apelt, Bevollmächtigter des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft e. V.; Harald Asel, Inforadio vom rbb; Claudia Gerster, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e. V. in Sachsen-Anhalt; Detlef Kurreck, Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.; und Dr. Jens Schöne, Historiker, Stv. Berliner Aufarbeitungsbeauftragter.

 

titelbild flyer 5 vaDienstag, 6. Oktober 2020

Einheit – Birlik – وحدة – Thống nhất. Migrantische Erfahrungen im vereinten Deutschland

Das Veranstaltungsprogramm wird rechtzeitig bekanntgegeben.


 

 
titelbild flyer 6 va

Dienstag, 3. November 2020

„Weißt Du noch?“ Woran wir uns erinnern

Das Veranstaltungsprogramm wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

 

 

Projektleitung und Anmeldung:
Dr. Heike Tuchscheerer
Leiterin der Abteilung Politik und Geschichte
Tel.: 030 88412 254
» E-Mail schreiben


Förderer & Partner:

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse